JetStream-8-Port-Gigabit-L2-Managed-Switch mit 2 SFP-Slots TL-SG3210

  • IP-MAC-Port-VID-Bindung, ACL, Port-Sicherheit, DoS-Abwehr, Storm-Control, DHCP-Snooping, 802.1X-Authentifizierung und Radius liefern Ihnen robuste Sicherheitsstrategien
  • L2/L3/L4-QoS und IGMP-Snooping optimieren die Voice-und Videoanwendung
  • Mit Weboberfläche, CLI, SNMP und RMON stehen Ihnen viele Wege offen, Ihr Gerät zu verwalten

Übersicht

Der JetStream™-Managed-Gigabit-L2-Lite-Switch TL-SG3210 von TP-LINK verfügt über 8 10/100/1000-Mbps-Ports. Der Switch bietet eine hohe Leistung auf QoS-Unternehmens-Niveau, erweiterte Sicherheitsstrategien und reichlich Layer-2-Managementfunktionen. Darüber hinaus ist der Switch ist serienmäßig mit 2 Gigabit-SFP-Slots ausgestattet, was Ihr Netzwerk flexibel erweitert. Der TL-SG3210 ist die ideale kostengünstige Netzwerk-Lösung für kleine und mittelgroße Unternehmen.

Der TL-SG3210 hat robuste Sicherheits- und Managementfunktionen. Die IP-MAC-Port-VID-Binding und Access-Control-List(ACL)-Funktionen schützen gegen Broadcast-Stürme, ARP- und Denial-of-Service(DoS)-Attacken etc. Quality of Service (QoS, L2 bis L4) bietet verbesserte Trafficmanagement-Möglichkeiten, um Ihre Daten reibungsloser und schneller zu bewegen. Weiterhin gibt es einfach zu bedienende Web-Management-Schnittstellen zusammen mit CLI, SNMP und RMON, was eine schnellere Installation und Konfiguration mit weniger Ausfallzeiten bedeutet. Für Arbeitsgruppen und Abteilungen, die einen kostengünstigen Layer-2-Switch mit Gigabit-Fähigkeit benötigen, ist der Managed JetStream™-L2-Lite-Switch TL-SG3210 von TP-LINK die ideale Access-Edge-Lösung.

Sicherer Netzwerkaufbau

Der TL-SG3210 von TP-LINK bietet IP-/MAC-Adress-Port-VID-Bindung, Port-Sicherheit, Storm Control und DHCP-Snooping, die gegen Broadcast-Stürme, ARP-Angriffe etc. schützen. Er bietet einige typische DoS-Attacken zur Auswahl. Sie können sich vor diesen Angriffen leichter schützen als je zuvor. Darüber hinaus schränkt die Access-Control-List(ACL, L2 bis L4)-Funktion den Zugriff auf sensible Netzwerkressourcen durch die Verweigerung von Paketen in Abhängigkeit von Quell- und Ziel-MAC-Adressen, IP-Adressen, TCP/UDP-Ports und sogar VLAN-ID ein. Darüber hinaus unterstützt der Switch 802.1X-Authentifizierungsmethoden, die in Verbindung mit einem RADIUS-Server zur Authentifizierung einige Informationen benötigen, bevor der Zugriff auf das Netzwerk erlaubt wird. Die Guest-VLAN-Funktion wird unterstützt, damit Nicht-802.1X-Clients auf spezifische Netzwerkressourcen zugreifen können.

Fortschrittliche QoS-Merkmale

Um Sprach-, Daten- und Videodienste in einem Netzwerk zu integrieren, wendet der Switch vielfältige QoS-Richtlinien an, mit denen der Administrator auf der Grundlage einer Vielzahl von Parametern die Priorität des Verkehrs bestimmen kann, darunter IP- oder MAC-Adresse, TCP- oder UDP-Port-Nummer, etc., um sicherzustellen, dass Sprache und Videos immer klar, glatt und verzerrungsfrei abgespielt werden. In Verbindung mit dem Voice-VLAN, das den Switch unterstützt, werden Voice-Anwendungen viel störungsfreier funktionieren.

Reichlich Layer-2-Funktionen

Als weitere Anwendung von Layer-2-Switches unterstützt der TL-SG3210 die vollständige Palette von Layer-2-Funktionen, darunter 802.1Q-Tag-VLAN, Port-Isolation, Port-Mirroring, STP / RSTP / MSTP, Link Aggregation Control Protocol und Flusskontrolle nach IEEE802.3x. Weiterhin bietet der Switch erweiterte Funktionen für die Wartung des Netzes, wie Loop Loop-Back-Erkennung, Kabeldiagnostik und IGMP-Snooping. IGMP-Snooping stellt sicher, dass der Switch die Multicast-Streams intelligent nur an die entsprechenden Abonnenten leitet, während die IGMP-Drosselung und -Filterung jeden Teilnehmer auf eine Port-Ebene beschränken, um unbefugten Zugriff auf das Multicast zu verhindern.

Verwaltungsfunktionen auf Unternehmensebene

Der TL-SG3210 ist einfach zu bedienen und zu verwalten. Er unterstützt verschiedene benutzerfreundliche Standard-Managementfunktionen, wie die intuitive webbasierte grafische Benutzeroberfläche (GUI) oder das branchenübliche Command-Line-Interface (CLI). Die Verwaltung des Datenverkehrs kann jeweils durch SSL oder SSH-Verschlüsselung geschützt werden. Die Unterstützung von SNMP (v1/2/3) und RMON bewirkt, dass vom Switch hilfreiche Statusinformationen abgefragt werden können und er bei abnormalen Ereignissen Traps versendet. Darüber hinaus unterstützt es der Switch durch das integrierte NDP/NTDP-Protokoll leichter, dass er von einem Commander-Switch mittels IP-Clustering gemanagt wird.

Layer-2-Funktionen

  • Link Aggregation Control Protocol (LACP)
  • Bis zu 4k VLANs
  • GVRP (GARP VLAN Registration Protocol)
  • Port-Isolierung
  • STP/RSTP/MSTP
  • IGMP-Snooping

Quality of Service

  • 4 Prioritätswarteschlangen
  • IEEE802.1P
  • DSCP-QoS
  • Ratenbegrenzungsfunktion

Sicherheitsstrategien

  • IP-MAC-Port-VID-Binding
  • Access Control List (L2..L4-ACL)
  • 802.1x- und RADIUS-Authentifizierung
  • DoS-Abwehr
  • Port-Sicherheit
  • SSL- und SSH-Verschlüsselung

IPv6-Unterstützung

  • Dual-Stack
  • MLD-Snooping
  • PMTU-Discovery
  • IPv6-Neighbor-Discovery

Management

  • Weboberfläche
  • Command Line Interface
  • SNMP v1/v2c/v3
  • RMON (Gruppen 1, 2, 3 und 9)
HARDWARE-FUNKTIONEN
Standards und Protokolle IEEE802.3i
IEEE802.3u
IEEE802.3ab
IEEE802.3z
IEEE802.3ad
IEEE802.3x
IEEE802.1d
IEEE802.1s
IEEE802.1w
IEEE802.1q
IEEE802.1x
IEEE802.1p
Schnittstelle 8 10/100/1000Mbit/s-RJ45-Ports
(Autoabstimmung, Auto-MDI/MDIX)
2 1000Mbit/s-SFP-Slots
1 Konsolen-Port
Kabel 10BASE-T: UTP-Kabel der Kategorie 3 oder höher (maximal 100m)
100BASE-TX: UTP-Kabel der Kategorie 5 oder höher (maximal 100m)
1000Base-T: UTP-Kabel der Kategorie 6 oder höher (maximal 100m)
1000BASE-X: MMF, SMF
Anzahl Lüfter 0
Spannungsversorgung 100..240V/50..60Hz Wechselspannung
Energieverbrauch Maximal 10,7W (230V/50Hz)
Abmessungen (B*T*H) 294*200*44 mm
PERFORMANCE
Switchingkapazität 20 Gbit/s
Paketweiterleitungsrate 14,9 Mpps
MAC-Adresstabelle 8k
Paketpufferspeicher 4Mb
Jumbo-Frames 10240 Bytes
SOFTWARE-FUNKTIONEN
Quality of Service Unterstützt 802.1p-CoS/DSCP-Priorität
Unterstützt 4 Prioritätswarteschlangen
Queuescheduling: SP, WRR, SP+WRR
Port-/Flussbasierte Durchflussbegrenzung
Voice-VLAN
Layer2-Funktionen IGMP-Snooping V1/V2/V3
802.3ad LACP (Bis zu 8 Aggregation-Gruppen, mit 8 Ports pro Gruppe)
Spanning-Tree STP/RSTP/MSTP
Portisolation
BPDU-Filterung/Guard
TC/Root-Schutz
Loop-Back-Erkennung
Flusskontrolle nach IEEE802.3x
VLAN 4k VLANs
Port-/MAC-Adress-/Protokoll-basiertes VLAN
GARP/GVRP
Management-VLAN
Zugriffskontrollliste L2..L4-Paket-Filterung basierend auf Quell-und Ziel-MAC-Adresse, IP-Adresse, TCP/UDP-Ports, 802.1p, DSCP, Protokoll- und VLAN-ID
Zeitbasiert
Sicherheit IP-/MAC-Adress-Port-VID-Bindung
Port/MAC-basierte Authentifizierung nach IEEE802.1X
RADIUS
Guest-VLAN
DoS-Abwehr
Dynamische ARP-Inspektion (DAI)
SSH v1/v2
SSL v2/v3/TLSv1
Port-Sicherheit
Broadcast-/Multicast-/Unknown-Unicast-Sturmkontrolle
IPv6 Dual IPv4/IPv6 stack
Multicast Listener Discovery (MLD) Snooping
IPv6 neighbor discovery (ND)
Path maximum transmission unit (MTU) discovery
Internet Control Message Protocol (ICMP) version 6
TCPv6/UDPv6
IPv6-Anwendungen DHCPv6 Client
Ping6
Tracert6
Telnet(v6)
IPv6 SNMP
IPv6 SSH
IPv6 SSL
Http/Https
IPv6 TFTP
Verwaltung Weboberfläche, CLI
SNMP v1/v2c/v3, kompatibel zu öffentlichen MIBs und privaten TP-LINK-MIBs
RMON (Gruppen 1, 2, 3, 9)
DHCP/BOOTP-Client, DHCP-Snooping, DHCP-Option 82
CPU-Überwachung
Portspiegelung
Zeiteinstellung: SNTP
Integriertes NDP/NTDP-Feature
Firmware-Upgrade über TFTP und Web
Systemdiagnose: VCT
Systemprotokoll und öffentliche MIBs
SONSTIGES
Zertifizierung CE
FCC
RoHS
Verpackungsinhalt Switch
Spannungskabel
Schnellinstallationsanleitung
CD
Rackeinbausatz
Gummifüßchen
Systemanforderungen Microsoft® Windows® 2000/XP/2003/Vista/2008/7/2012/8/10
MacOS®
NetWare®
UNIX®
Linux
Umgebung Betriebstemperatur: 0°C..40°C
Lagertemperatur: -40°C..70°C
Betriebsfeuchtigkeit: 10%..90%, nicht kondensierend
Lagerfeuchtigkeit: 5%..90%, nicht kondensierend