24-Port-Gigabit-Smart-Switch mit 4 SFP-Slots T1600G-28TS (TL-SG2424)

  • 24 Gigabit-LAN-Ports und 4 SFP-Slots
  • Gigabit-Ethernet an allen Anschlüssen für eine Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung
  • Sicherheitskonzept mit 802.1Q-VLAN, Port-Sicherheit und Storm Control
  • L2/L3/L4-QoS und IGMP-Snooping für optimierte Voice- und Videoanwendungen
  • Management über Web, CLI, SNMP und RMON

Produktfunktionalitäten

TP-LINKs Gigabit-Smart-Switch T1600G-28TS ist mit 24 Gigabit-LAN-Ports und vier SFP-Slots ausgestattet. Er bietet Enterprise QoS, zahlreiche Sicherheitsstrategien und umfassende Layer-2-Managementfunktionen und stellt damit eine kostengünstige Lösung für kleine und mittlere Unternehmen dar.

Die Sicherheitsfunktion Storm Control schützt vor Broadcast-, Multicast- und unbekannten Unicast-Stürmen, „Quality of Service“ (QoS, L2 bis L4) für optimiertes Traffic-Management und schnellere und reibungslose Datentransfers. Dank benutzerfreundlicher Weboberfläche über CLI, SNMP und RMON, ermöglicht der T1600G-28TS eine schnelle Einrichtung und Konfiguration mit kürzeren Ausfallzeiten. Für Arbeitsgruppen und Abteilungen, die einen kostengünstigen Layer-2-Switch und Gigabit-Leistung benötigen, ist TP-LINKs Gigabit-Smart-Switch T1600G-28TS die perfekte Einsteigerlösung in die Oberklasse.

 
 

Erweiterte QoS-Merkmale

Der Switch verfügt über umfassende QoS-Eigenschaften für die Integration von Sprach-, Daten- und Videodiensten in einem Netzwerk. Der Administrator legt die Priorität des Verkehrs basierend auf mehreren Variablen fest, u. a. Port-, 802.1P- und DSCP-Priorität, um sicherzustellen, dass die Sprach- und Videoübertragung immer klar, reibungslos und frei von Störungen ist.

 

 

Üppige Layer-2-Features

Für weitere Layer-2-Switch-Anwendungen unterstützt der T1600G-28TS die komplette Reihe der Layer-2-Features wie 802.1Q-Tag-VLAN, Anschlussisolierung, Port-Mirroring, STP/RSTP/MSTP, Link-Aggregation sowie Flusskontrolle nach IEEE802.3x. Zudem bietet der Switch erweiterte Funktionen für die Netzwerkpflege, wie Loopback-Erkennung, Kabeldiagnose und IGMP-Snooping. IGMP-Snooping stellt sicher, dass der Switch den Stream in intelligenter Weise nur an die entsprechenden Abonnenten weiterleitet, wogegen IGMP-Drosselung & Filterung unautorisierten Multicast-Zugriff der User auf Port-Ebene verhindern.

 

IPv6-Unterstützung

Der T1600G-28TS unterstützt verschiedene IPv6-Funktionen wie Dual-IPv4/IPv6-Stack, MLD-Snooping, Path-Maximum-Transmission-Unit-Discovery (PMTU) und IPv6-Neighbor-Discovery.

 

Management-Features auf Unternehmensebene

Der T1600G-28TS ist benutzer- und verwaltungsfreundlich. Er unterstützt viele benutzerfreundliche standardmäßige Managementfunktionen, z. b. die intuitive, webbasierte grafische Benutzeroberfläche (GUI) oder die branchenübliche Befehlszeilenschnittstelle (CLI), SNMP (v1/2/3) sowie RMON-Support für den Abruf wertvoller Statusinformationen über den Switch und Versand von Traps zu abnormalen Ereignissen.

 
 

L2- und L2+-Funktionen

  • Statisches Routing 
  • Link Aggregation Control Protocol (LACP)
  • 802.1Q-Tag-VLAN
  • STP/RSTP/MSTP 
  • IGMP-Snooping
  • Port-Isolation

Quality of Service

  • IEEE802.1p
  • Acht Prioritätswarteschlangen
  • DSCP-QoS
  • Rate-Limit-Funktion

Sicherheitsstrategien

  • Zugrifskontrollliste (L2..L4-ACL)
  • Portsicherheit
  • Storm-Kontrolle
  • SSL und SSH
  • 802.1x- und RADIUS-Authentifizierung
  • IP-/MAC-Adress- und Port-Bindung
  • ARP-Inspection
  • DoS-Schutz

IPv6

  • Dual-Stack
  • MLD-Snooping
  • PMTU-Discovery
  • IPv6-Neighbor-Discovery

Management

  • Weboberfläche
  • Command Line Interface (Telnet)
  • SNMP v1/v2c/v3
  • RMON (Gruppen 1,2,3,9)
  • Dual-Image
HARDWARE-FUNKTIONEN
Standards und Protokolle IEEE802.3i
IEEE802.3u
IEEE802.3ab
IEEE802.3z
IEEE802.3ad
IEEE802.3x
IEEE802.1d
IEEE802.1s
IEEE802.1w
IEEE802.1q
IEEE802.1p
IEEE802.1x
Schnittstelle 24 10/100/1000Mbit/s-RJ45-Ports (Autoabstimmung/Auto-MDI/MDIX)
4 Gigabit-SFP-Slots
Kabel 10BASE-T: UTP-Kabel der Kategorien 3, 4, 5 (maximal 100m)
100BASE-TX: UTP-Kabel der Kategorie 5 oder höher (maximal 100m)
1000BASE-T: UTP-Kabel der Kategorie 6 oder höher (maximal 100m)
1000BASE-X: MMF, SMF
Anzahl Lüfter 0
Spannungsversorgung 100..240V/50..60Hz Wechselspannung
Energieverbrauch Maximal 23,2W (230V/50Hz)
Abmessungen (B*T*H) 440mm*180mm*44mm
PERFORMANCE
Switchingkapazität 56Gbps
Paketweiterleitungsrate 41,7Mpps
MAC-Adresstabelle 16k
Jumbo-Frames 9216B
SOFTWARE-FUNKTIONEN
Quality of Service Unterstützt 802.1p-CoS/DSCP-Priorität
Unterstützt 8 Prioritätswarteschlangen
Queue-Scheduling: SP, WRR, SP+WRR
Port-/flussbasierte Durchflussbegrenzung
Voice-VLAN
Layer2- und Layer2+-Funktionen Statisches Routing
IGMP-Snooping V1/V2/V3
802.3ad LACP (Bis zu 14 Aggregationsgruppen mit 8 Ports pro Gruppe)
Spanning-Tree STP/RSTP/MSTP
BPDU-Filterung/Guard
TC/Root-Protect
Loopback-Erkennung
Flusskontrolle nach IEEE802.3x
VLAN Unterstützt bis zu 4k VLANs nach IEEE802.1q (mit 4k VLAN-IDs)
MAC-Adress-basierendes VLAN
Port-basierendes VLAN
Zugriffskontrollliste L2..L4-Paket-Filterung basierend auf Quell- und Ziel-MAC-Adresse, IP-Adresse und TCP/UDP-Ports
Sicherheit SSH v1/v2
SSL v3/TLSv1
Port-Sicherheit
Broadcast-/Multicast-/Unknown-Unicast-Sturmkontrolle
802.1x- und RADIUS-Authentifizierung
IP-/MAC-Adress-Portbindung
ARP-Inspektion
DoS-Abwehr
IPv6 IPv4/IPv6-Dual-Stack
Multicast-Listener-Discovery(MLD)-Snooping
IPv6-Neighbor-Discovery (ND)
Path-maximum-transmission-unit(MTU)-Discovery
Internet Control Message Protocol (ICMP) Version 6
TCPv6/UDPv6
IPv6-Anwendungen DHCPv6-Client
Ping6
Tracert6
Telnet(v6)
IPv6-SNMP
IPv6-SSH
IPv6-SSL
HTTP/HTTPS
IPv6-TFTP
Verwaltung Weboberfläche und CLI
SNMP v1/v2c/v3, kompatibel zu öffentlichen MIBs und TP-LINK-eigenen MIBs
RMON (Gruppen 1, 2, 3, 9)
CPU-Überwachung
Port-Mirroring
Firmware-Upgrade: TFTP und Web
Systemdiagnose: VCT
Systemprotokoll und öffentliche MIBs
Dual-Image
SONSTIGES
Zertifizierung CE
FCC
RoHS
Verpackungsinhalt T1600G-28TS
Spannungskabel
Installationsanleitung
CD
Rackmountkit
Gummifüßchen
Systemanforderungen Microsoft® Windows® 2000/XP/2003/Vista/2008/7/2012/8/10
MacOS®
NetWare®
UNIX®
Linux
Umgebung Betriebstemperatur: 0°C..40°C
Lagertemperatur: -40°C..70°C
Betriebsfeuchtigkeit: 10%..90%, nicht kondensierend
Lagerfeuchtigkeit: 5%..90%, nicht kondensierend